Thommy & Dave
und das British Indian Curries Team sind für Dich da!
Falls du Fragen hast, melde Dich einfach unter info@britishindiancurries.de bei uns!

thommy und dave british indian curries curry

chicken tikka masala kochbox
 

 

british indian curries bekannt aus
 
  daves curry tipps
UNSERE BRITISCH-INDISCHE
CURRY-KÜCHE

  Es heißt, dass eine indische Küche überall auf der Welt stehen kann. Wir sind hier um dir die Tür zur exotischen Geschmackswelt der britisch-indischen Küche zu öffnen. Wir verarbeiten die British Indian Curries in Gewürz-Schichten, das sieht nicht nur verdammt cool aus, sondern sorgt auch dafür, dass die Gewürze sich verpackt nicht so stark gegenseitig übertünchen. So können wir ein wirklich vielseitiges Geschmackserlebnis garantieren, sobald Koriander, Bockshornkleesamen & Co. in der Pfanne zusammen kommen.

Die Rezepte der Currys sind alte Familienrezepte. Teelöffel, Schalen, oder eine Handvoll sind die Maßeinheiten, die wir in den Rezepten gefunden haben und mit viel Liebe zum Detail in die British Indian Curries Rezepte übersetzt haben. Die Chili haben wir in einem separaten Tütchen verpackt, sodass die Currys selbst nachgewürzt werden können. Indisches Essen gilt oft als verzwickt und schwer zugänglich. Dabei überzeugt sie doch durch Einfachheit und intuitive Zubereitung.


thommys tipps für curry

THOMMYS KOCHTIPP
FÜR CURRYS

Die Zubereitung ist super einfach, dauert nur 10-15 Minuten und geht schnell in drei Schritten. Die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wie Madras Masala oder Tikka Masala sind perfekt um Chicken Tikka Masala (Curry Huhn), Tandoori Chicken oder vegane Currys selbst zuhause zu kochen. Und das ganz einfach in drei Schritten:

Zubereitung

1. Zuerst röstest du die Gewürzmischung 2-3 Minuten mit etwas Öl in der Pfanne an.

2. Anschließend gibst du das Fleisch, Geflügel oder Gemüse hinzu und brätst es eine Minute kurz scharf an. Jetzt mit der mitgelieferten Chili bei Bedarf nachwürzen und nach eigenem Wunsch mit Salz würzen. Wir liefern die nämlich die Currys ungesalzen. Das ist eine zu individuelle Sache und die sollte jeder für sich selbst entscheiden können.

3. Zum Schluss kommt Kokosnussmilch, Wasser oder Sahne hinzu und Du kochst es ca. 10 Minuten bei gelegentlichem Rühren ein. Währenddessen kannst du den Reis kochen und nach insgesamt 15 Minuten ist dein ganz persönliches Curry fertig.
 
 
 
Curryfans 
Für uns bedeutet das Wort Curry „Reis mit Sauce“. Es gibt keinen einheitlichen Begriff. Einige sprechen von „Fleisch mit Sauce“ andere wiederrum von „Beilage zum Reis“. Das tolle ist, ob man Fleischesser, vegetarier oder veganer ist: Unsere Currys bieten derart großartige Gewürznuancen, dass die Geschmacksvielfalt garantiert ist. Die häufigsten Zutaten in der indischen Küche sind Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Bockshornkleesamen, um nur einige zu nennen. Für Gemüsecurrys sind besonders Blumenkohl, Spinat und Okraschoten beliebt. Der Phantasie sind aber auch hier keine Grenzen gesetzt. Also einfach rein damit in den Topf und ausprobieren heißt die Devise. Viele Spaß beim Kochen! Wenn Du eine leckere Curry-Sauce suchst, dann haben wir genau das richtige für dich! Die Mischung aus unseren indischen Curry-Gewürzen und dem Know How was Chilis angeht, haben wir mit Mexican Tears eine unvergleichlich leckere Curry-Sauce entwickelt. 

currymischungen bekannt aus